Notariat Header

 
 

Die Teilung einer Mehrhausanlage

Gestaltung der Teilungserklärung bei Mehrhausanlagen – eine große Wohnungseigentümergemeinschaft oder mehrere Untergemeinschaften?

 

Sollen mehrere separate Wohngebäude auf einem Grundstück errichtet werden, stellt sich die Frage, ob dennoch eine große wirtschaftliche Einheit gebildet werden soll, oder jedes Haus für sich soweit wie möglich als eigenständige wirtschaftliche Einheit behandelt werden soll.

 

Sagt die Gemeinschaftsordnung hierzu nichts, entsteht automatisch eine große Wohnungseigentümergemeinschaft mit gemeinschaftlichen Kostenverteilungsregeln.

Besteht jedoch ein Interesse der Gemeinschaft daran, für jedes Haus eine eigene Wohnungseigentümergemeinschaft (Untergemeinschaft) zu bilden, bedarf es einer besonderen Gestaltung der Gemeinschaftsordnung. Neben der üblichen Aufteilung in Wohnungseigentum sollte die Gemeinschaftsordnung um eine Regelung ergänzt werden, die jedes Haus wie eine eigene Wohnungseigentümergemeinschaft behandelt:

 

der jeweils zu bildenden Untergemeinschaft werden Sondernutzungsrechte am gesamten gemeinschaftlichen Eigentum ihres Hauses zugewiesen,

Jedes Haus trägt seine eigenen Kosten nach einem eigenen Kostenschlüssel,

eine eigene buchhalterische Instandhaltungsrücklage ist zu bilden,

Jede Untergemeinschaft hält über Angelegenheiten die ihr Haus betreffen,

eine eigene Versammlung ab, die Wohnungseigentümer der anderen Häuser haben insoweit kein Stimmrecht.

Gemeinsame Beschlüsse der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft betreffen dann nur noch das Gemeinschaftseigentum, welches nicht ausschließlich einem der Häuser zuzuordnen ist.

 

Hinweis: Alle besonderen Regelungen für die Bildung von Untergemeinschaften, insbesondere auch die hiermit verbundenen Kostenverteilungsregelungen gelten immer nur im Innenverhältnis.

 

Gegenüber Dritten bleibt die gesamte Wohnungseigentümergemeinschaft bestehen und haftet gem. § 10 Abs. 8 Satz 1 WEG gemeinschaftlich.

Jede Untergemeinschaft hat ungeachtet der internen Sonderregelungen als Grundlage ein und dieselbe Gemeinschaftsordnung und den gleichen Verwalter.

 

Ansprechpartner:

Rainer Ihde

Anbieterangaben:

Ihde & Partner Rechtsanwälte, Schönhauser Allee 10-11, 10119 Berlin
Tel:  0049 (0)30 - 4431 86 60
Fax: 0049 (0)30 - 4431 86 79
Email:  notariat[at]ihde.de

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Session Cookies verwenden. Zweck dieser Cookies ist, Ihr Gerät während eines Besuchs auf unseren Webseiten zu identifizieren und das Ende Ihres Besuchs feststellen zu können.
zur Datenschutzerklärung - Anbieterangaben Ich bin einverstanden Ablehnen