Notariat Header

 
 

Vor- und Nachteile der Grundstücks-GbR

 

Vor allem Baugemeinschaften und Baugruppen nutzen diese Möglichkeit, aber auch die Vermögensverwaltung oder die erbrechtliche Gestaltung in Familien oder anderen Gemeinschaften wird durch die Rechtsform der GbR in die Lage versetzt, steuer- und kostengünstige (Teil-)Übertragungen durchzuführen. Keine Regel ist ohne Ausnahme, beispielsweise bleibt auch die Anteilsübertragung aller Anteile grunderwerbsteuerpflichtig oder eine nachfolgende Teilung in Wohnungseigentum kann eine nachgelagerte Grunderwerbsteuerbelastung auslösen. In den meisten Fällen sind jedoch günstige Gestaltungen möglich.

 

Die einfache Begründung der GbR, oft nur durch einen Zusatz im notariellen Grundstückskaufvertrag und durch die Eintragung im Grundbuch dokumentiert, sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch einige Nachteile damit verbunden sein können, insbesondere dann, wenn die GbR es versäumt hat, einen Gesellschaftsvertrag abzuschließen:

 

 

  1. Eine GbR wird nach §§ 727/728 BGB mangels abweichender Vereinbarung durch den Tod oder die Insolvenz eines Gesellschafters aufgelöst.
  2. Ist keine Laufzeit vereinbart, kann jeder Gesellschafter jederzeit, also ohne Einhaltung einer Frist, die Gesellschaft kündigen.
  3. Die Gesellschaft wird ohne vertragliche Regelung durch alle Gesellschafter gemeinsam vertreten. Die Veräußerung von Anteilen kann also zu schwierigen Geschäftsführungsverhältnissen führen.

 

Eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH, Beschl. v. 13.7.2017 – V ZB 136/16) behandelt einen Fall, in dem ein Gesellschafter verstarb und im Anschluss ein Insolvenzverfahren über den Nachlass eröffnet wurde. Im entschiedenen Fall ließ der BGH es offen, ob eine notariell beurkundete oder zumindest notariell beglaubigte Fassung des Gesellschaftsvertrags mit einer Nachfolgeklausel die Verfügungsbefugnis des Gesellschafter-Erben erhalten hätte; eine privatschriftliche Regelung war hier nach Auffassung des BGH jedenfalls unzureichend.

 

Der Abschluss eines Gesellschaftsvertrags ist daher stets zu empfehlen, der erforderliche Aufwand sollte bei der Abwägung für oder gegen die Grundstücks-GbR berücksichtigt werden.

Anbieterangaben:

Ihde & Partner Rechtsanwälte, Schönhauser Allee 10-11, 10119 Berlin
Tel:  0049 (0)30 - 4431 86 60
Fax: 0049 (0)30 - 4431 86 79
Email:  notariat[at]ihde.de

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Session Cookies verwenden. Zweck dieser Cookies ist, Ihr Gerät während eines Besuchs auf unseren Webseiten zu identifizieren und das Ende Ihres Besuchs feststellen zu können.
zur Datenschutzerklärung - Anbieterangaben Ich bin einverstanden Ablehnen